„Die Montagsangst“: Dr. Tippmann besucht als Zeitzeugin der DDR das CvO

montagsangstAm Donnerstag, 13. Juni 2019 besuchte Dr. Caroline Tippmann das CvO. Sie ist Pfarrerin in Duisdorf und hat als Kind in einem Pfarrhaus das DDR-Regime aus dieser besonderen Perspektive miterlebt. Die beiden evangelischen Religionskurse der 9. Klasse am CvO beschäftigen sich gerade mit dem Thema „Anpassung und Wiederstand – Kirche in der Diktatur“ und luden dazu Frau Tippmann zu einem Zeitzeugengespräch in den Unterricht ein.

Dazu stellten sie Fragen zu Frau Tippmanns Kindheit und Jugend vor und nach der Wende, zum Gemeindeleben und zum politischen System in der DDR. So berichtete sie von Häme und Ausgrenzungen in Schule und Beruf für Christen, die sich offen zu ihrem Glauben bekannten und nicht zum, sozialistischen System gehören wollten. Als Ergänzung zu ihren persönlichen Erinnerungen las Frau Tippmann aus dem Roman „Die Montagsangst“ von Caritas Führer vor. Beide Darstellungen waren sehr anschaulich und bewegend, was die Schüler in der anschließenden Feedbackrunde zurückmeldeten. Eine Schülerin bemerkte, dass sie es sich nicht vorstellen konnte, was diese Zeit für die Menschen in der DDR bedeutet hätte.

Wir danken Dr. Tippmann für Ihre Bereitschaft zu diesem persönlichen Gespräch, das unter die Haut ging und sehr informativ war.

Bericht und Foto: Antje Sebastian

Drucken E-Mail