Der Plastikplanet Weltmeere ohne Plastik bis 2050?

Wir waren im Projekt „Der Plastikplanet“. Dabei geht es um Plastik, welches das Meer verschmutzt. Herr Smitmans und Frau Hallay leiten das Projekt. Wir bedanken uns bei den Leitern und Schülern, dass sie uns für ein kurzes Interview Zeit gegeben haben.

Herr Smitmans, warum möchten Sie dieses Projekt leiten?
Herr Smitmans: „Weil Plastik in den Weltmeeren ein großes Problem ist und wir alle mehr darauf achten sollten, weniger Plastik zu verbrauchen.“

Warum ist Plastik schlecht für das Meer?
Peter: „Plastik ist schlecht für das Meer, denn wenn Meerestiere es essen oder sich darin verfangen, geraten sie in Lebensgefahr.“

Wie viel Plastik wird jährlich ins Meer entsorgt?
Lena: „Es werden ca. 240 mio. Tonnen Plastik im Jahr produziert. Davon landet ungefähr 75% im Meer.“

Benutzt ihr viel Plastik?
Alle: „Ja, LEIDER!

Wie kann man das Problem beheben?
Hamid: „Jeder sollte mehr auf seinen Plastikverbrauch achten!“

Was ist das Ziel dieses Projektes?
Herr Smitmans: „Auf das Problem aufmerksam machen. Außerdem versuchen wir, konkrete Lösungen am CvO für den starken Plastikverbrauch zu finden.“

Kann es gelingen, dass bis 2050 kein Plastik mehr in die Weltmeere entsorgt wird?

Und wo landet es stattdessen?

Ein Interview von Carolyn, Dounia und Emilia aus der 5c.

Drucken E-Mail