Ein Blick in die Zukunft

Schüler des Bonn-Visionen-Projektes geben einen Einblick in das Bonn im Jahre 2030

Eines der vielen Umweltschutzprojekte am 9.7. und 11.7. war das Projekt „Ein besseres Bonn ist möglich – Wir malen und zeichnen unsere Visionen für das Bonn 2030“. Dieses Projekt soll eine Veränderung des heutigen Bonns bewirken. Es soll moderner werden also, z.B. mehr Solaranlagen, E-Autos und Grünflächen bekommen, um mehr für den Klimaschutz zu tun.
Das Projekt war sehr beliebt. Nicht nur aus der Liebe zum zeichnen, denn eine Schülerin sagte aus, dass sie etwas verändern wolle.

Nach einer Stunde Theorie konnten die Schüler und Schülerinnen entweder frei zeichnen oder sie bekamen ein Foto, zu dem sie überlegen sollten, was man verändern könnte. Dies wurde schließlich in einer Zeichnung umgesetzt. Beim freien Zeichnen konnten eigene Ideen in Zeichnungen verwirklicht werden, bei denen es nur eine Vorgabe gab: umweltfreundlich muss es sein.

Die besten bei der Abstimmung ausgewählten Zeichnungen werden bald zum Bürgermeister geschickt. Vielleicht finden wir eine Zeichnung bald in Wirklichkeit in den Bonner Straßen wieder.

Von Jakob (6b), Levin (6b) und Konstantin (6c)

Drucken E-Mail