Veggie United - Bericht der Projektleiterinnen

veggie 1In unserem Projekt “Veggie United“ wollten wir herausfinden, welchen Beitrag vegetarische Ernährung zur Nachhaltigkeit haben kann. Zunächst schauten wir uns deshalb an, welchen Einfluss unsere Ernährung auf den Klimawandel hat. Weil Klimaschutz aber auch schmecken kann, haben wir auch "klima-gesunde" Gerichte zusammen gekocht und probiert. An beiden Tagen erstellten wir in Gruppen sehr selbstständig ein dreigängiges Menü, wobei die Rezepte mal vegetarisch mal vegan waren. Auch versuchten wir beim Einkauf, die Zutaten möglichst regional, saisonal und klimafreundlich auszuwählen. Zum Beispiel aßen wir Veggie-Burger mit Kartoffelgratin und Couscous-Salat oder ließen uns als Nachtisch einen Nektarinen-Crumble mit Eis schmecken.

veggie 2

Am zweiten Tag bekamen wir Besuch von einer Freiwilligen der Organisation Foodsharing Bonn, die uns von ihrem Engagement gegen Lebensmittelverschwendung berichtete und uns auch gute Tipps zur richtigen Lagerung von Lebensmitteln gab.

An unserem Projekt beteiligt war eine engagierte Gruppe von SchülerInnen aus der Klasse 5, 8 und 9, wobei uns die Q1 Helferinnen Josie, Veronika und Silvia tatkräftig unterstützten.

Text und Bilder: Sonja Grimnes und Janette Thiele

Drucken E-Mail