Unsere Stufenkonzepte

Jahrgang 5-6: den Übergang bewältigen – soziale Kompetenzen erweitern
Die Erprobungsstufe führt wesentliche Lerntechniken und Kompetenzen am Gymnasium ein. Die Schülerinnen und Schüler bilden eine Klassengemeinschaft. Die enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Grundschulen gestaltet dabei den Übergang.

Jahrgang 7-9: Kinder stark machen – Identität gewinnen und Verantwortung übernehmen
Die dreijährige Mittelstufe bereitet den Eintritt in die Oberstufe vor und vermittelt die hierfür notwendigen Kompetenzen. Sie hilft, individuelle Begabungsschwerpunkte zu erkennen und zu fördern. Maßnahmen der Studien- und Berufswahlorientierung fördern eine bewusste Entscheidung für die Sekundarstufe II oder alternative Anschlüsse.

Jahrgang EF-Q2: Lebensperspektiven entwickeln – Weltwissen gewinnen
Das vielfältige und anspruchsvolle Fächerangebot in der Oberstufe bietet die besten Voraussetzungen für ein gelingendes Abitur. Durch einen wissenschaftspropädeutischen Unterricht und außerunterrichtliche Maßnahmen (z. B. Studienfahrten, Wettbewerbe, Betriebspraktikum) können die Schüler/innen Begabungsschwerpunkte herausarbeiten und die Studien-/Berufswahl vorbereiten.

Das breite Engagement im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung wurde im Juni 2015 durch die Berufswahlorientierung bestätigt.

Drucken E-Mail