Erstzertifizierung MINT-freundliche Schule 2016

MINT

Das Ückesdorfer Carl-von-Ossietzky-Gymnasium (CvO)hat es geschafft und gehört nun zu der kleinen Exzellenz-Gruppe in Bonn mit dem Siegel „MINT-freundliche Schule“.

52 Schulen aus NRW wurden am 28.09.2016 in der TU Dortmund erstmalig ausgezeichnet. Das CvO hat damit eine schöne Bestätigung für seine stetige Entwicklung des Schulprofils erfahren. „Im Musikbereich und in der Berufsorientierung zeichnet sich das CvO schon länger durch anerkannte Profilierung aus.  Das MINT-Siegel empfinden wir als wohltuende Bestätigung, zugleich aber auch als Ermutigung zum Ausbau unseres MINT-Profils.“ Der naturwissenschaftlich-technisch herausragende Schüler Lukas Rosenbach wie auch Michaela Holstein, MINT-Koordinatorin des CvO, sehen das genauso wie Schulleiterin Marie Krahé-Feller. Sie bildeten die kleine Delegation der Schule, die den Preis entgegennahm.

Die kontinuierliche Arbeit im MINT-Bereich hat nicht zuletzt zu der Partnerschaft mit dem Elektronikunternehmen EATON geführt.  Die Schule hat mittlerweile über 14 Klassenräume mit Whiteboards inklusive angeschlossenem PC und Dokumentenkamera ausstatten können, was z. B. den Einsatz von mathematischen Programmen im Unterricht enorm erleichtert und eine moderne medienorientierte Unterrichtsgestaltung ermöglicht.

Schulen, die den MINT-Preis erhalten wollen, müssen einen strengen Bewerbungs- und Prüfungsprozess durchlaufen, der von Fach- und Wissensverbänden, Unternehmen, Vereinen und Stiftungen durchgeführt wird. Und er gilt nur für drei Jahre, dann muss man sich erneut bewerben und nachweisen, den Titel „MINT-freundliche Schule“ berechtigterweise tragen zu dürfen.

Dahinter steht die bundesweite Initiative  „MINT Zukunft schaffen”, die profiliert zu einer positiven Einstellung von jungen Menschen, Eltern, Lehrkräften sowie einer breiten Öffentlichkeit zu MINT beitragen will. Ausgezeichnet werden die Schulen für ihre MINT-Schwerpunktsetzung: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) hat die Schirmherrschaft übernommen.

Mehr Informationen unter

www.mintzukunftschaffen.de.

Drucken E-Mail