Das Eignungs- und Orientierungspraktikum

Das Eignungs- und Orientierungspraktikum ist nach der Prüfungsordnung ein fünfwöchiges Pflichtpraktikum im Rahmen der universitären Ausbildung. Hierzu sollen die Studierenden den Unterricht sowie das Schulleben kennenlernen. Je nach Vorgabe der Universitäten haben die Studierenden zusätzlich fachwissenschaftliche und oder fach- bzw- allgemeindidaktische individuelle Forschungsaufträge für diese Hospitation (Unterrichtsbeobachtung).

Voraussetzungen: Die Richtlinien für eine ordnungsgemäße Anerkennung unterscheiden sich zwischen den Universitäten, die für Sie relevanten Modalitäten erhalten Sie im Praktikumsbüro Ihrer Universität  oder auf den Internetseiten der Universitäten.

Planung des Eignungs- und Orientierungspraktikums: Üblicherweise wird das Eignungs- und Orientierungspraktikum während der vorlesungsfreien Zeit abgelegt und umfasst einen Umfang von 110 Stunden, die auf etwa fünf Wochen zu verteilen sind (s.o.). Je nach universitärer Vorgabe ist das Praktikum an eine oder mehrere Lehrveranstaltungen gebunden, die Sie zuerst abgeschlossen haben sollten, bzw. hier spezifische Forschungs-/ Beobachtungsaufträge erhalten.

Die Praktika finden am CvO immer kurz nach den Sommerferien und zwischen Karneval und Ostern statt. Für das Praktikum nach den Sommerferien beginnt die Bewerbungszeitraum jeweils am 15.4. des gleichen Jahres. Für das Praktikum nach Karneval beginnt die Bewerbungszeitraum jeweils am 1.11. des Vorjahres. Bewerbungen, die vor dem jeweiligen Bewerbungszeitraum bei uns eingehen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Anmeldung zum Eignungs- und Orientierungspraktikum:
Die Bewerbung schicken Sie bitte an folgende Adresse:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beachten Sie Folgendes:

  1. Betreffzeile: Bewerbung für das Eignungs- und Orientierungspraktikum im vorgegebenen Zeitraum (siehe oben).
  2. Vorstellung Ihrer Person (Vor- und Nachname, Alter, Fächerkombination, Semesteranzahl)
  3. Verzichten Sie auf Bewerbungen in Form von Postsendungen.

Drucken E-Mail