Bücherlisten für das Schuljahr 2021/2022

Liebe Eltern,
pünktlich zum Schuljahresende erhalten Sie die Bücherlisten für das kommende Schuljahr 2021/2022.

Diese Listen werden auf der Homepage bereitgestellt.
Die Bücherlisten finden Sie unter dem folgenden Link.

Bitte beachten Sie, dass für Sie der Jahrgang relevant ist, in dem Ihr Kind im Schuljahr 2021/2022 sein wird.

Ich wünsche Ihnen und Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, eine erholsame Ferienzeit.

Viele Grüße
Claudia Reichel

Drucken E-Mail

Workshop „Streitpunkt Jerusalem“ am CvO

jerusalem1Zur Zeit ist der politische Konflikt in Israel und der Antisemitismus in Deutschland ein Thema – auch für uns am Carl-von-Ossietzky-Gymnasium.
Im Zusammenarbeit mit der Mahn- und Gedenkstätte hat der bilinguale Projektkurs der Jgst. Q1 an einem Workshop zum „Streitpunkt Jerusalem“ engagiert teilgenommen.

Im Rahmen unseres Projektkurs „The Representation of the Second World War“ haben wir uns im zweiten Halbjahr mit der Shoah und den verschiedenen Möglichkeiten der Erinnerungskultur beschäftigt.

Normalerweise (ohne Corona) hätten wir eine Exkursion zur Mahn- und Gedenkstätte gemacht und an einem Stolperstein-Rundgang in der Bonner Innenstadt teilgenommen. Um den regionalen Bezug trotzdem zu erhalten,
haben wir Kontakt mit der Mahn- und Gedenkstätte aufgenommen, die uns ein Zeitzeugeninterview mit dem Bonner Juden Günther Bucki zur Verfügung gestellt hat, der als Jugendlicher nach Israel ausgewandert ist und so als einziger in seiner Familie überlebt hat.
Aus Gesprächen mit dem pädagogischen Mitarbeiter Cornelius Kückelhaus ist dann die Idee entstanden, einen Workshop unter dem Titel
„Feindschaft gegen Israel als antisemitisches Ressentiment - Streitpunkt Jerusalem" bei uns am Carl-von-Ossietzky-Gymnasium durchzuführen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

CvO-Kunstwettbewerb 2021

Liebe CvO-Schulgemeinde,

die eingereichten Beiträge zum diesjährigen Kunstwettbewerb „We need some Space“ sind ab heute auf unserer Homepage (Film unten) in einer digitalen Ausstellung zu bestaunen!
Außerdem kann man sie hier in einer Galerie einzeln betrachten.

Die Preisverleihung findet am 15.06.2021 um 13:15 Uhr auf unserem Schulhof statt.

Elisabeth Oczkowski

Drucken E-Mail

Marta auf dem Biologie-Olymp

PhysiologieKlausur1Marta Conti hat den dritten Preis in der dritten Runde der Internationalen Biologie-Olympiade gewonnen! Und das trotz widriger Umstände: ausgerechnet diese Woche war das Internet in der Schule wegen der Server-Umstellung alles andere als zuverlässig. Während des Downloads der ersten Klausur brach das Netz sogar komplett zusammen. Doch Marta behielt starke Nerven und verwies die Konkurzenz auf die hinteren Plätze.

"Ich habe mich letztes Jahr im Juni für die Biologie-Olympiade angemeldet", erzählt Marta. "Die erste Runde bestand aus Aufgaben, die zu Hause gelöst werden sollten; die zweite Runde bestand aus einer 120-minütigen Klausur, die ich Ende November in der Schule geschrieben habe."

Diese dritte Runde aber hatte es in sich:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Patrick Jansen – unser Finalist des 22nd Holocaust Art&Writing Contests an der Chapman University

Death March kSeit drei Jahren nehmen Schüler*innen des CvO unter der Leitung von Frau Oczkowski am Holocaust Art&Writing Contest der renommierten Chapman University in Kalifornien teil. Die künstlerischen Beiträge werden verschickt bzw. wurden in der Vergangenheit sogar z.T. in die USA „gebracht“. In diesem Jahr ist der Wettbewerb zum 22. Mal ausgeschrieben – in diesem Jahr unter dem Thema „Sharing Strength: Sustaining Humanity“.

Der internationale Wettbewerb ermöglicht es jungen Menschen, sich intensiv und kreativ mit Zeitzeugenberichten von Holocaust-Überlebenden auseinanderzusetzen, die die Chapman University, die Shoah Foundation und die 1939 Society zur Verfügung stellen. Die Wettbewerbsteilnehmer*innen konfrontieren sich mit verschiedenen Interviews und wählen einen Zeitzeugen bzw. eine Zeitzeugin aus, dessen bzw. deren Geschichte sie besonders berührt. Diese können sie künstlerisch in verschiedene Bereiche transportieren, z.B. in Kunst (Malerei, Zeichnung, Fotografie), Film, Prosa oder Poesie.

Patrick Jansen hat es in diesem Jahr als erster Schüler des CvO ins Finale dieses Wettbewerbs geschafft und wir sind mächtig stolz auf ihn! In seinem Bild „Death March“ greift er die Geschichte des Holocaust-Überlebenden Natan Gipsman auf, der mit anderen Gefangenen unter unmenschlichen Bedingungen zum Konzentrationslager Groß-Rosen marschieren musste. Diejenigen, die nicht mehr weiterlaufen konnten, wurden erschossen, so Gipsman im Interview. Allein die Kraft seines Freundes half Natan, in dem Moment zu überleben, in dem er selbst keine Kraft mehr dazu hatte weiterzugehen. In Patrick Jansens Werk geht es genau um die Verbindung der Beiden zueinander und die Tatsache, Kraft zu teilen und an Andere weiterzugeben, die selbst in Not sind. Hier stellt Patrick Jansen einen Bezug zu unserer Zeit her, indem er sagt, dass wir uns ein Beispiel an Natan und seinem Freund nehmen können und denjenigen in der Corona-Pandemie Kraft und Stärke schenken, die sie besonders benötigen.
Eine beeindruckende Malerei!

Für den weiteren Wettbewerbsverlauf drücken wir Patrick ganz fest die Daumen!

paj

Drucken E-Mail

Logineo Messenger - technische Hinweise und Hilfe

Leider bestehen beim LOGINEO Messenger Probleme mit der Entschlüsselung. Das ist zum Teil der veralteten Software-Version geschuldet, die auf dem Server für die Browser-Version läuft.
Daher wird empfohlen, die DesktopApp zu verwenden, bei der deutlich weniger Probleme auftreten, solange man sich nicht dort abmeldet oder sich im Browser anmeldet. Der Computer kann aber ruhigen Gewissens ausgeschaltet werden.

Wichtig für die Teilnahme an Videokonferenzen:
Wenn die Anmeldung im Messenger möglich ist, ist auch die Teilnahme an Videokonferenzen möglich, da dies nicht mit der Verschlüsselung zusammenhängt.

Bei Problemen ist es sinnvoll, als erstes bei LOGINEO LMS im Hilfekurs nachzuschauen, ob dort schon eine Anleitung oder Lösung vorhanden ist.
Wir wissen um die Schwierigkeiten mit den Entschlüsselung und haben dort alle Hinweise zusamnen gestellt, die helfen könnten. Dies ist aber leider zur Zeit nicht immer möglich.

Auch zur Bedienung des Videotools findet sich dort eine Anleitung, die man auch zu Rate ziehen sollte, wenn man die Videokonferenz im entsprechenden Raum des Messengers nicht finden kann. Manchmal ist das Videotool leider ziemlich versteckt.

Frank Stutzmann

Drucken E-Mail